Nasenklammer und Nasenspreizer gegen Schnarchen

Für Schnarchen existiert eine Vielzahl an unterschiedlichen Ursachen. Eine davon ist das erhöhte Atmen durch den Mund. In einem solchen Fall kann eine Nasenklammer bzw. ein Nasenspreizer hilfreich sein. Um die Atmungsströme gleichmäßig zu verteilen, soll das Atmen durch die Nase erleichtert werden. Die Nasenklammer und der Nasenspreizer funktionieren nach dem gleichen Prinzip. Die meist aus Plastik gefertigten Produkte werden in die Nase eingesetzt und sorgen dort für einen spreizenden und weitenden Effekt. Dadurch wird das Atmen erleichtert, da ein größeres Volumen an Luft die Atemwege passieren kann. Auf ähnliche Weise wirkt das Nasenpflaster, welches jedoch nicht in die Nase eingesetzt wird, sondern auf dem Nasenrücken angebracht wird.

Wirksamkeit und Kosten von Nasenspreizer und Nasenklammer

Nasenklammern und Nasenspreizer sind in verschiedenen Formen und Farben erhältlich. Ihre Wirksamkeit ist medizinisch jedoch nicht einwandfrei nachgewiesen. Laut dem Urteil von Stiftung Warentest wirken Nasenspreizer, Nasenklammer und das verwandte Nasenpflaster nur dann, wenn eine Verengung der Atemwege im vorderen Bereich der Nase vorliegt. Falls das Schnarchen eine andere Ursache hat, sind Nasenspreizer und Co. nutzlos. Die Kosten für eine Nasenklammer belaufen sich auf 5 bis 25 Euro. Erhältlich sind diese unter anderem in der Apotheke, wo auch weitere Medikamente gegen Schnarchen erworben werden können. Wer nicht unbedingt auf unbequeme Gerätschaften und pharmazeutische Arzneimittel zurückgreifen möchte, der kann auch geeignete Hausmittel ausprobieren.