Schnarchen durch verstopfte Nase

Die meisten Betroffenen leiden über einen längeren Zeitraum unter Schnarchen. Es kann jedoch auch vorkommen, dass durch eine harmlose Erkältung Schnarchen hervorgerufen wird. Erkältung, Schnupfen und andere meist harmlose Erkrankungen können für eine verstopfte Nase sorgen. Dies behindert die Atmung, folglich wird die Sauerstoffzufuhr durch die Blockade in der Nase beeinträchtigt. Es besteht jedoch kein Grund zur Panik, schließlich klingt die durchschnittliche Erkältung nach einigen Tagen wieder ab. Falls das Schnarchen tatsächlich nur durch eine verstopfte Nase hervorgerufen wurde, wird es nach dem Schnupfen auch wieder verschwinden.

Nase bei Erkältung und Schnupfen befreien

Doch was kann man während der Erkrankung gegen die störenden Schnarchgeräusche tun? Hilfreich ist die Verwendung eines einfachen Nasensprays, welches die Nasenschleimhaut befeuchtet. Außerdem kann eine Nasenspülung für Linderung sorgen. Eine Nasendusche und entsprechendes Salz ist zum Beispiel von Emser für knapp 15 Euro erhältlich.