Schnarchkissen – Schlafposition bei Schnarchen optimieren

Eine Veränderung der Körperlage beim Schlafen kann eine große Hilfe für Schnarcher sein. Das Schnarchkissen hilft Betroffenen dabei ihren Körper in Seitenlage zu bringen. In Rückenlage kann der Unterkiefer nicht gleichermaßen gestützt werden, wie es bei Bauch- oder Seitenlage der Fall ist. Nun könnte man sich am Abend einfach vornehmen, dass man die Nacht auf der Seite oder auf dem Bauch verbringt. In der Praxis wird dies nicht funktionieren, da man sich im Schlaf meist automatisch wieder in die gewohnte Position begibt. Dieses Problem erkannte auch L.F. Liebhardt im Jahre 1908 und ließ sich einen Vorläufer der modernen Anti-Schnarch-Kissen (auch Schnarchkissen genannt) patentieren. Die Erkenntnis, dass man in Rückenlage lauter und intensiver scnarcht, gewannen schon die Soldaten im amerikanischen Bürgerkrieg von 1861 bis 1865. Damals nähte man Kugeln in die Rückseite der Kleidung ein, was in Rückenlage sehr unbequem wurde. Dadurch war das Schlafen fast ausschließlich auf der Seite möglich und die Soldaten alarmierten mit ihrem Schnarchen folglich nicht den Feind.

Wirkung und Kosten von Anti-Schnarch-Kissen

Auch das Schnarchkissen setzt bei dieser Methode an, indem es durch seine ergonomische Form eine Seitenlage des Kopf fördert. Dies erleichtert schließlich das Atmen, da der Kiefer besser gestützt wird. Der Preis für ein Anti-Schnarch-Kissen beträgt etwa 25 bis 150 Euro. Ein Erfolg kann jedoch nicht garantiert werden. Deswegen ist es empfehlenswert vorher auszuprobieren, ob man in der Seitenlage weniger intensiv schnarcht. Lassen Sie sich von den amerikanischen Soldaten inspirieren und nähen Sie ein paar Plastik- oder Tennisbälle in ein altes T-Shirt. Erkundigen Sie sich anschließend beim Partner, ob er weniger Schnarchen wahrgenommen hat. Alternativ kann man sich im Schlaf auch mit einer Kamera filmen und das Material am nächsten Morgen auswerten. Alternativ kann man eine App verwenden, um das eigene Schnarchen zu überwachen. So kann im Vorfeld abgeschätzt werden, ob ein professionelles Schnarchkissen nicht nur rausgeschmissenes Geld ist.

Ein Anti-Schnarch-Kissen allein reicht meist nicht aus, um den nächtlichen Quälgeist loszuwerden. Zusätzlich empfehlen wir effektive Hausmittel zu testen, die auch von Experten empfohlen werden.