Schnarchschiene – Zahnschiene bei Schnarchen

Die Schnarchschiene, auch Zahnschiene genannt, ist ein bewährtes Mittel gegen Schnarchen. Besonders empfohlen wird es bei Betroffenen, die unter leichten bis mittelschweren Atmungsproblemen leiden. Für diese Personen ist die Schnarchschiene eine einfache aber effiziente Lösung. Der Schnarcher setzt zwei meist durchsichtige Schienen, die vorher mittels einem Abdruck der Zähne individuell hergestellt wurden, auf Ober- und Unterkiefer. Durch eine kleine Verbindung wird der Unterkiefer behutsam nach vorne gedrückt. Der Effekt ist sofort erkennbar. Durch die veränderte Position des Kiefers wird die Lage der Zunge dementsprechend verändert, dass sie nicht mehr so leicht nach hinten fallen kann, was die typischen Schnarchgeräusche hervorruft. Somit werden die Atemwege freigehalten und der Betroffene kann ungehindert atmen.

Kosten einer Schnarchschiene / Zahnschiene

In vielen Fällen kann Schnarchen mit einer Zahnschiene behoben werden, es bedarf jedoch einer genauen Anpassung durch einen fachkundigen Mediziner. Auch wenn die Zahnschiene oft von Zahnarzt oder Kieferchirurg angefertigt wird, sollte die Behandlung vorher mit einem Schlafmediziner abgeklärt werden. Die Kosten für eine Antischnarchschiene können sich auf bis zu 1300 Euro belaufen. Im Internet sind häufig günstigere Angebote zu finden, von denen jedoch Ärzte und Stiftung Warentest abraten.